Das neue Bundesmeldegesetz

Das neue Bundesmeldegesetz

Mit Inkrafttreten des Bundesmeldegesetzes am 01. November 2015 wird erstmals bundesweit

einheitliche und unmittelbar geltenden melderechtliche Vorschriften für alle Bürgerinnen und

Bürger geben.

Wesentliche Neuerungen sind u.a.:

 § 17 Anmeldung/Abmeldung

Bundeseinheitliche Frist von 2 Wochen bei der Anmeldung

Notwendige Daten zu Abmeldung ins Ausland: Neue Adresse im Ausland

Abmeldebescheinigung des Wohnungsgebers

 § 19 Wohnungsgeber

Mitwirkungspflicht des Vermieters bei der Anmeldung von Mietern wird wieder eingeführt,

um Scheinanmeldungen und damit häufig verbundenen Formen der Kriminalität wirksam zu

vermeiden.

 

 

 

Das bedeutet:

Anmeldungen und Abmeldungen ins Ausland müssen innerhalb von 2 Wochen erfolgen.

Bei der Abmeldung ist die Adresse ins Ausland anzugeben.

Bei Anmeldungen ist unbedingt eine Wohnungsgeberbescheinigung vorzulegen,

siehe Anlage.

Ohne die Wohnungsgeberbescheinigung erfolgt ab 01.11.2015 keine Anmeldung.

Die Wohnungsgeberbescheinigung kann unter www.stadt-heringen.de heruntergeladen werden oder in der Stadtverwaltung Heringen/Helme zu den Öffnungszeiten abgeholt werden.